11 Tipps Um Mit Dem Rauchen Aufzuhören Ohne Stress

Tipps Um Mit Dem Rauchen Aufzuhören Ohne Stress

Aufhören zu rauchen ist stressvoll. Und von Stress muss man rauchen. Hmm… schwierig. Angenehm also wenn man in Stresssituationen Alternativen zur Hand hat. Deshalb: 11 Tipps gegen den Stress damit Sie erfolgreich aufhören können zu Rauchen!

1. Machen Sie eine Pause

Manchmal muss man einfach damit aufhören womit man gerade beschäftigt ist. Auch wenn es nur für wenige Minuten ist. Stopp und versuchen Sie sich kurz zu entspannen. Laufe wortwörtlich kurz weg vor dem was Sie gerade machen. Oder – wenn das nicht geht: nimm einen Mini-Urlaub in Ihren Kopf – bilden Sie sich ein dass Sie irgendwo anders sind.

2. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Atmung

Wenn Sie entspannen sind, haben Sie eine ruhige Atmung. Aber Sie können es auch umdrehen. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Atmung. Atme einige Male langsam und tief ein. Atme ein durch Ihre Nase. Atme aus durch Ihren Mund. Spüren Sie wie sich Ihren Körper entspannt.

3. Visualisiere

Schließen Sie Ihre Augen und bewegen Sie sich in Gedanken zu einem Ort wo Sie sich sicher, entspannt und komfortabel fühlen. Bilden Sie es sich so lebendig wie möglich ein. Stellen Sie sich vor wie Sie sich an diesem Ort fühlen würden, welche Geräusche und Gerüche dazugehören. Versuchen Sie sich diese Gedanken einige Minuten festzuhalten.

4. Komm in Bewegung

Wenn Ihren Körper aktiv ist, produziert er Stoffe die Ihren Gemütszustand verbessern und Stress verringern. Wandern ist für viele Menschen eine der einfachsten Übungen. Sogar eine kurze tägliche Wanderung hat bereits einen Effekt. Es reduziert Stress, verbessert Ihre Gesundheit und: es ist kostenlos!

5. Konzentriere dich auf körperliche Entspannung

Ihr Körper hält Stress und Anspannung fest. Hören Sie auf mit dem womit Sie beschäftigt sind und konzentrieren Sie sich eine Minute lang auf Ihren Körper. Schreite in Gedanken von Hals und Schultern vollständig bis zu Ihren Zehen an Ihrem Körper entlang und spüren Sie an welchen Stellen Ihren Körper angespannt ist. Wenn Sie verwalten diese Spannung zu reduzieren, erleichtern Sie auch Ihren mentalen Stress. Einfache Arten um sich körperlich zu entspannen sind Streckübungen, das Nehmen eines warmen Bads oder sich massieren lassen. Sogar eine kurze Massage Ihres Nackens, Ihren Schultern und des Kopfes kann viel Stress wegnehmen.

6. Suche einen Gesprächspartner zur Unterstützung

Das Teilen Ihre Gefühle und die Interaktion mit anderen Menschen sind eine hervorragende Art um Stress zu reduzieren.

7. Konzentriere dich auf das Hier und Jetzt

“Man leitet am meisten an dem Leiden das man fürchtet.” Viele Menschen spendieren massenweise Energie indem sie sich Sorgen machen über Sachen die schief gehen können und wie schrecklich das bloß sein würde. Tipp: nicht tun. Versuche Sie sich gerade zu konzentrieren auf was jetzt gerade passiert. Lebe in dem Moment!

8. Akzeptiere dass Stress zum Leben gehört

Das Leben ist voller unerwarteter Ereignisse und Situationen die Stress mit sich mitbringen. Davor kann man nicht entkommen. Es hilft wenn Sie akzeptieren dass es gute und schlechte Tage gibt und sich selbst ans Herz legen dass Sie sich die schlechten Tage nicht zu schwer machen müssen. Und ja, morgen ist wieder ein neuer Tag!

9. Achten Sie auf sich

Wenn Sie gerade mit dem Rauchen aufgehört haben, ist es besonders wichtig gut auf sich zu achten. Sorge dafür dass Sie gesund und balanciert sind, trinke viel Wasser und sorge dafür dass Sie genügend Schlaf bekommen.

10. Mal kein Koffein

Kaffee hält Sie auf Ihre füsse wenn Sie müde sind, aber es kann auch ein gejagtes, ungeduldiges und gestresstes Gefühl geben. Nicht praktisch wenn Sie gerade mit dem Rauchen aufgehört haben. Lass es deshalb erst einmal ruhig angehen mit koffeinhaltigen Getränken wie Kaffee, Tee und Cola.

11. Auf der Suche nach der Ursache

Stress wird häufig verursacht von Sachen die Sie im Leben erleben. Fühlen Sie sich gestresst, denken Sie dann einmal darüber nach was die Ursache davon ist und ob Sie etwas tun können um dieses Problem zu lösen? Reden Sie mit anderen darüber und schauen Sie ob es Möglichkeiten gibt um die Situation zu verbessern.

Stress ist ein Teil des Lebens – Sie können ihn nicht vollständig vermeiden. Was Sie aber tun können ist lernen wie Sie besser mit Stress umgehen ohne zu einer Zigarette zu greifen. Manche der Ideen hier oben wirken womöglich für Sie, andere vielleicht nicht. Manche Tipps müssen geübt werden, andere haben sofort Effekt. Entdecke was für Sie am besten funktioniert. Wirkt es? Herrlich! Bemerken Sie keinen Effekt? Versuche dann einfach etwas anderes.

Sie wissen am besten was für Sie schon und was nicht wirkt. Bleiben Sie auf der Suche nach Arten mit dem Rauchen aufzuhören und es für Sie einfacher und erträglicher zu machen. Womöglich haben Sie selbst noch viel bessere Ideen um den Stress zu lindern. Wenn das so ist, teilen Sie hierunter ruhig mit anderen!

Champix macht aufhören mit dem Rauchen einfacher >

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.